Montag, 29. Dezember 2014

Die Buchhändlerin erzählt - Gastpost bei Sharon.Baker liest

Hallihallo ihr da draußen,

es ist schon wieder Montag und damit Zeit für meinen letzten Gastpost des Jahres bei Sharon.Baker liest.
Heute mit Neuigkeiten zu Büchern, die mir sehr am Herz liegen. Aber lest selbst:

Donnerstag, 18. Dezember 2014

Neuzugang: Gena Showalter "The Queen of Zombie Hearts"

Guten Morgen liebe Bücherfreunde!

Genießt ihr die Adventszeit? Auf Arbeit ist von Tag zu Tag mehr los und es macht damit auch immer mehr Spaß - okay, manchmal ist es auch ein bisschen zu viel und ich würde am liebsten auf eine einsame Insel oder mein Sofa flüchten - und genau so soll es doch sein.


Ich zeige euch heute trotzdem einen meiner Neuzugänge. Lange habe ich auf dieses Buch gewartet und selbst als es dann endlich erschienen war hat es noch einmal 3 Wochen gedauert, bis ich es endlich in den Händen halten konnte.

Die Rede ist vom dritten Band der "Alice in Zombieland"-Reihe von Gena Showalter. Auf englisch heißt er "The Queen of Zombie Hearts". Ich habe schon etwa ein Drittel gelesen und bin ein wenig enttäuscht. Die beiden Vorgänger haben mir einfach deutlich besser gefallen. Aber ich möchte das Buch hier jetzt auch nicht zu arg kritisieren, immerhin bin ich ja noch nicht ganz durch! 

Und hier kommen ein paar GUTE NACHRICHTEN für alle Alice-Fans: Der 3. Band wird im August 2015 auf DEUTSCH erscheinen. Heißen wird er "Showdown im Zombieland". Klingt doch wirklich spannend, findet ihr nicht?

Hier noch der Klappentext für euch:

"Während Ali endlich ihre Beziehung mit Cole genießen kann, braut sich neues Unheil zusammen: Anima Industries überfällt die jungen Zombiejäger, vier der Freunde sterben. Eine klare Kriegserklärung - bis Ali bei der nächsten Attacke entdeckt, dass sie Untote kontrollieren und Schwerverletzte heilen kann. Eine sehr nützliche Gabe im alles entscheidenden Showdown, und doch ein zweischneidiges Schwert: Die überaus seltene Fähigkeit kann nämlich nur vererbt werden - und beweist, dass Ali mit der verräterischen Jägerin verwandt sein muss, die Coles Mutter zum Zombie machte. Wie soll ihre Liebe diesen Schlag verkraften?"

Alle weiteren Infos findet ihr direkt bei MIRA

Ich wünsche euch jetzt noch einen schönen Donnerstag und bis bald!

Montag, 15. Dezember 2014

Gastpost bei Sharon.Baker liest

Hallihallo liebe Bücherfreunde,

na, habt ihr schon darauf gewartet? Es ist schon wieder Montag und das heißt es gibt bei Sharon wieder einen Gastpost von mir. Heute geht es um den letzten Band einer Reihe. Aber welchen? Das findet ihr entweder in meinem Post hier heraus oder bei Sharon auf dem Blog! 

Ich wünsche euch allen einen tollen Montag!

Montag, 8. Dezember 2014

Neuzugang: Oliver Kern "Der Geist des Bösen"

Guten Morgen liebe Bücherfreunde,

ich wünsche euch einen tollen Start in die Woche. Ich hatte euch versprochen, jetzt wieder öfter meine Neuzugänge zu posten und deshalb gibt es heute schon wieder ein neues Buch! Und mit neu meine ich NEU. Ab 5.12 sollte das Schätzchen hier eigentlich erst im Laden liegen, aber wir haben es schon ein paar Tage eher bekommen. Und so durfte das Buch natürlich auch ein paar Tage eher bei mir einziehen.
Es geht heute mal nicht um einen Liebesroman... sondern um "Der Geist des Bösen" von Oliver Kern.

"Der Geist des Bösen" ist Band 2 der Reihe um Kristina Reitmeier. Den ersten Band habe ich zwar schon gelesen, auf dem Blog aber noch nichts dazu geschrieben. Ich muss zugeben, dass es mir immer sehr schwer fällt über Bücher zu schreiben, von denen ich die Autoren persönlich kenne.

Nichtsdestotrotz möchte ich euch die Reihe ans Herz legen und deshalb kommt hier jetzt der Inhalt zu "Der Geist des Bösen":

"In der Nähe von Stuttgart wird die Leiche eines Nigerianers gefunden. Im Gesicht trägt er seltsame Schnittwunden. Kristina Reitmeier und ihr Team vermuten einen Streit unter Drogenhändlern, aber diese Spur endet in einer Sackgasse. Liegt vielleicht doch ein Mord mit ausländerfeindlichem Hintergrund vor? Oder war die Tat gar religiös motiviert? Die Stuttgarter Polizei kann nichts ausschließen, als auf einmal eine unglaubliche Entdeckung alles auf den Kopf stellt …"


Band 1 der Reihe heißt übrigens "Die Kälte in dir" und die beiden passen ganz wunderbar zusammen. Für alle Neugierigen unter euch auch hier noch der Inhalt:

"In einer abgelegenen Villa in der Nähe von Stuttgart wird die bereits sehr stark verweste Leiche eines Mannes gefunden. Auffällig sind großflächige Wunden am Oberkörper. Der Fall wird Kommissarin Kristina Reitmeier zugeteilt. Ausgerechnet jetzt verliert die notorische Raserin für drei Monate ihren Führerschein. Daniel Wolf, angehender Polizeipsychologe und wegen eines Disziplinarverfahrens eigentlich vom Dienst beurlaubt, wird zum Chauffeur abgeordert. Keine leichte Situation für die beiden. Bald darauf werden weitere Leichen entdeckt, denen eines gemeinsam ist: Sie alle sind stark übergewichtig."

Mehr Infos zu Oliver Kern und seinen Büchern bekommt ihr HIER.



 Sehen sie nicht toll aus zusammen? Ich hoffe, ihr habt jetzt auch Lust die Bücher zu lesen. Ich jedenfalls bin sehr gespannt, was ich mit Kommissarin Reitmeier noch so alles erleben werden!


Kennt ihr die Bücher von Oliver Kern schon?  


Bis zum nächsten Mal!

Samstag, 6. Dezember 2014

Gewinnspiel Auslosung

Hallo ihr Lieben,

bitte verzeiht, dass es mit der Auslosung so lange gedauert hat! Aber hier ist sie endlich. Das gesuchte Buch war - natürlich - Daughter of Smoke and Bone von Laini Taylor. Das haben auch alle, die mitgemacht haben, richtig beantwortet! Vielen Dank schon mal dafür und auch für eure lieben Kommentare.


Aber ich will euch gar nicht länger auf die Folter spannen. Das Buch geht an: 

KATJA W.


Herzlichen Glückwunsch! Du bekommst von mir eine Mail, damit ich dir das Buch zusenden kann. Und hier sind noch mal ein paar Bilder mit den Büchern:





Und hier noch einmal das deutsche Cover
Das ist übrigens das amerikanische Cover,
zu dem das Design noch besser passt.



Alle anderen brauchen nicht traurig sein, denn das war sicher nicht das letzte Gewinnspiel. Vielen Dank an alle, die teilgenommen haben.

Ich wünsche euch allen ein entspanntes Wochenende!




Mittwoch, 3. Dezember 2014

Gastpost bei Sharon.Baker liest

Hallo ihr Lieben,

gestern war es mal wieder Zeit für einen Gastpost bei Sharon. Den möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten. Wie üblich könnt ihr UNS HIER BESUCHEN oder einfach weiter lesen ;)

Viel Spaß mit dem Beitrag und einen schönen Mittwoch!


Hallo liebe Lesende,


ich wünsche euch einen tollen ersten Dezember. Kaum zu glauben, dass das Jahr schon wieder fast zu Ende ist, nicht wahr?

Ich habe für euch wieder ein paar Neuigkeiten aus der Welt der Bücher. Und diese werden sicher dafür sorgen, dass die Zeit gar nicht schnell genug vergehen kann.

Es geht heute um die 'Selection'-Reihe von Keira Cass. Vor nicht allzu langer Zeit wurde bekannt gegeben, dass es nicht bei einer Trilogie bleiben soll, sondern dass noch zwei weitere Bände dazu kommen werden. Und für den 4. Band gibt es sogar schon ein Cover. Das Buch wird "The Heir" (also Erbe oder Thronfolger) heißen.

Auch die Inhaltsangabe für "The Heir" wurde schon offiziell gemacht, sie enthält aber einige Spoiler für alle, die den 2. und 3. Band noch nicht gelesen haben. Ich habe den Inhalt daher "versteckt". Wer wissen möchte, um was es in Band 4 geht klickt also bitte auf den folgenden Button:




“Twenty years ago, America Singer entered the Selection and won Prince Maxon’s heart. Now the time has come for Princess Eadlyn to hold a Selection of her own. Eadlyn doesn’t expect her Selection to be anything like her parents’ fairy-tale love story. But as the competition begins, she may discover that finding her own happily ever after isn’t as impossible as she always thought. Und hier noch mal der Inhalt kurz und knapp auf deutsch: Zwanzig Jahre nachdem America Maxons Herz gewonnen hat ist es nun an der Zeit für Eadlyn, ihre gemeinsame Tochter, selbst eine "Selection" zu veranstalten. Sie ist sich sicher, dass es bei ihr nicht ganz so märchenhaft zugehen wird, wie bei ihren Eltern. Als dann der Wettbewerb beginnt stellt sie jedoch schnell fest, dass ihr eigenes Glück vielleicht gar nicht so schwer zu erreichen ist.Quelle: http://shelf-life.ew.com/



Das Buch wird auf englisch am 5. Mai 2015 erscheinen. Nächstes Jahr wird ja ebenfalls der Band 3 auf deutsch erscheinen, daher ist die Wartezeit bis zum Band 4 vermutlich nicht allzu lang. Außerdem schreibt Keira Cass noch weitere Kurzgeschichten zur Selection-Reihe. So gibt es auch schon dafür ein Cover.

Ich finde die Gestaltung der beiden Cover sehr schön und bin schon wahnsinnig gespannt. Ich muss zugeben, dass mir der zweite Band gar nicht gefallen hat, aber da ich trotzdem wissen wollte wie es denn nun ausgeht habe ich den dritten Band dennoch gelesen. Und der hat mir wieder richtig gut gefallen. Umso gespannter bin ich auf die noch folgenden Bücher.


Habt ihr die Reihe schon gelesen? Seid ihr genauso gespannt wie ich auf die neuen Bücher?



Ich wünsche euch einen guten Start in die Woche!

Donnerstag, 27. November 2014

Neuzugang: Adriana Popescu "Versehentlich Verliebt"

Hallo liebe Bücherfreunde,
in letzter Zeit erreichten mich wieder einige Neuzugänge. Heute möchte ich euch eines der Bücher zeigen. Es geht um "Versehentlich Verliebt" von Adriana Popescu.

Ich habe Adriana zusammen mit Sharon von Sharon.Baker liest in Stuttgart getroffen und die Gelegenheit natürlich auch direkt genutzt, um das Buch signieren zu lassen.



Bitte verzeiht mir, dass ich nicht die ganze Signatur zeige. Sie ist mir einfach zu persönlich und deshalb muss es wohl bei Adrianas Unterschrift bleiben.


Darum geht es im Buch:

"Auf dem Weg nach Berlin bleibt die Reisebuchlektorin Pippa am Stuttgarter Flughafen hängen – und das ausgerechnet über die Feiertage! In der überfüllten Wartehalle lernt sie den ebenfalls gestrandeten Lukas aus Hamburg kennen, und schon bald erwärmt sein frecher Charme ihr chronisch gebrochenes Herz. Dann passiert es: Bevor Pippa es verhindern kann, hat sie sich versehentlich verliebt. Doch wohin geht die Reise für die beiden? Heute noch? Oder erst morgen? Denn der nächste Abflug kommt bestimmt … "

Quelle: http://www.piper.de/

Das Buch bekommt ihr seit dem 10.11.2014 im Buchhandel. Es wurde schon vorher von Adriana selbst verlegt. Umso mehr freuen wir uns doch alle, dass sie nun bei Piper ihr 3. Buch veröffentlichen durfte und sogar die Vormerkung für das vierte schon möglich ist! (Dieses wird dann "Ewig und Eins" heißen ;) )


So sehen die 3 Piper-Schätzchen aus der Popescu-Familie übrigens zusammen aus. Wundervoll, findet ihr nicht? :)
Ich bin ja schon sehr gespannt, was mich dieses Mal erwarten wird und werde es sicher bald lesen.


Meine Rezension zu Lieblingsmomente findet ihr HIER.

Und hier gelangt ihr noch einmal zum letzten Neuzugangs-Post mit "Eigentlich Liebe" von Anne Sonntag.

Kennt ihr es schon? Und habt ihr schon andere Bücher von Adriana Popescu gelesen?


Ich wünsche euch noch eine schöne Woche!

Bis bald,




Donnerstag, 20. November 2014

Die Buchhändlerin erzählt - Gastpost bei Sharon.Baker liest

Meine Lieben, 
es ist wieder an der Zeit! Ein weiterer Post ist bei Sharon.Baker liest online gegangen. Viel Spaß damit. Und lasst mir doch gern einen Kommentar da, wie ihr diese Post-Reihe findet! :)


Hallihallo ihr Lieben,

ich wünsche euch einen wundervollen Start in die neue Woche!

Heute möchte ich euch mal etwas zu einem neuen Verlag erzählen. Ihr habt sicher schon von ihm gehört oder gelesen - es geht um den Verlag Königskinder.



http://www.carlsen.de/koenigskinder


Königskinder ist ein Imprint von Carlsen und wurde bereits im Oktober 2013 gegründet. Die ersten Bücher sind allerdings erst vor Kurzem - im Oktober 2014 - erschienen. Die Idee zum Imprint stammt von Barbara König. Sie ist bisher Lektorin bei Carlsen und Leiterin des erzählenden Kinder- und Jugendbuchprogramms gewesen. Nun leitet sie zusammen mit Kerstin Claussen als Lektorin den neuen Verlag Königskinder.

Ich finde die Bücher ja vor allem äußerlich sehr ansprechend. Ziel des Imprints soll es sein, Werke, die auch "innerlich" sehr schön sind, mit einem tollen Einband zu versehen. Das Programm ist bisher für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren. Bereits erschienen sind 4 Bücher, es ist jedoch noch einiges geplant. 
Barbara König ist übrigens auch Lektorin von Andreas Steinhöfel, dem die Entscheidung sicher nicht allzu leicht fiel, ob er nun bei Carlsen - bei diesem Verlag hat er immerhin 25 Jahre lang geschrieben - bleibt oder mit seiner Lektorin zu "Königskinder" geht. Barbara König selbst sagt dazu, dass er ab sofort bei ihrem neuen Imprint verlegt wird, die Taschenbücher jedoch weiterhin bei Carlsen erscheinen.

Das Zeichen des Verlages - die kleine Krone - ist mit Gold geprägt auf jedem der Bücher zu finden. Überhaupt ist die Gestaltung zwar schlicht aber dennoch wirklich schön. Diese Bücher sehen toll im Regal aus und machen auch als Geschenk definitiv etwas her! Wenn ihr sie noch nicht live gesehen habt, solltet ihr das schnellstens nachholen, denn die Bilder werden ihnen einfach nicht gerecht.

Diese Bücher sind bereits erschienen. Falls ihr mehr über die einzelnen Bücher erfahren wollt, klickt einfach auf den jeweiligen Titel.


Wörter auf Papier von Vince Vawter

Zwillingssterne von Cristina Moracho

Die Anarchie der Buchstaben von Kate de Goldi

Nein, Anders von Andreas Steinhöfel habe ich nicht vergessen. Das Buch habe ich aber gelesen und kann euch daher mehr als nur einen Link zum Inhalt verraten!

Felix Winter wächst mit einer Mutter auf, die sein ganzes Leben fest im Griff hat - bis sie ihn an seinem 11. Geburtstag mit dem Auto anfährt. Felix liegt 11 Monate im Koma und als er wieder aufwacht, erinnert er sich an nichts. Er ist nicht mehr Felix, er hat sich verändert und beschließt, dass er sich ab sofort "Anders" nennt. Anders kann Gefühle "sehen", spricht aus, was er denkt, ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen. Er ist nicht mehr wie andere Kinder und das merken alle um ihn herum. Doch im Gegensatz zu den Ärzten gibt es jemanden, der auf keinen Fall möchte, dass Anders sein Gedächtnis zurück erlangt.


Mir hat "Anders" wirklich gut gefallen. Die Geschichte war toll, spannend und hat mich berührt. Und sprachlich war dieses Buch einfach tadellos. Ich habe schon lange keinen so gut geschrieben Jugendroman gelesen und bin begeistert, wie gut er in das Programm der "Königskinder" passt: außen und innen einfach SCHÖN.


Ich kann euch nur ans Herz legen, die Bücher mal genauer anzusehen und in die Hand zu nehmen, ihr werdet es sicher nicht bereuen!

HIER findet ihr übrigens ein sehr interessantes Interview mit Barbara König zum neuen Imprint. 

Ich hoffe euch hat der Beitrag gefallen und konnte euch auch ein bisschen für diesen neuen, wundervollen Verlag begeistern.

Viele Grüße und bis bald,

Montag, 17. November 2014

Neuzugang: Anne Sonntag "Eigentlich Liebe"

Hallo ihr Lieben,

lang, lang ist's her, dass es hier einen Neuzugangspost gab. Das liegt zum einen daran, dass viel zu viele Bücher im Moment bei mir einziehen, zum anderen weiß ich gar nicht, ob euch das überhaupt noch interessiert.
Daher zuerst einmal meine Frage: Möchtet ihr wieder Neuzugangs-Posts? :) Lasst mir doch bitte einen Kommentar mit eurer Antwort da ;-)

Aber nun zum eigentlichen Thema des Posts: mein neues Buch.

Kennengelernt habe ich Anne im Mai auf der LoveLetterConvention. Zwischenzeitlich haben wir uns dann auch schon zum Wortkonzert von Adriana Popescu und Thomas Pegram wieder gesehen aber auch das ist nun schon eine ganze Weile her. Eigentlich hatten wir beide gehofft uns auf der Buchmesse zu treffen, durch die Arbeit und die Eröffnung unseres neuen Laden konnte ich aber leider nicht nach Frankfurt.
Und aus diesem Grund bekam ich eine knappe Woche später einen Umschlag vom Postboten überreicht. Außen fand sich ein großer Aufkleber mit der Aufschrift "Eigentlich liebe ich Sonntag". Als er mir den Umschlag in die Hand drückte gab ich einen kurzen Schrei von mir. Ich glaube, dass das den armen Mann sehr verwirrt hat. Aber wer denkt schon morgens auf dem Weg in Richtung Arbeit daran, dass er oder sie Buchpost bekommen könnte?
Also ich mache das normalerweise nicht. Ich höre mein Hörbuch und versuche erstmal richtig wach zu werden und genug Kraft für den Tag zu sammeln. Naja und DIESES BUCH hat mir nicht nur den Tag, sondern sie ganze Woche gerettet!


Auspacken durfte ich dann: "Eigentlich Liebe" erschienen im Piper-Verlag. Wie toll, findet ihr nicht?
Jetzt wird es gerade gelesen und ich bin begeistert. Bisher habe ich viel gelacht, gestaunt und bin gespannt, wie es weiter geht! :)

Ihr kennt Anne oder das Buch nicht? Dann gibt's hier für euch erstmal den Inhalt :)

"Verliebt, verlobt, verheiratet? Nicht bei den drei Freundinnen Hanna, Clara und Vero. Als wäre unglücklich, verlassen und betrogen nicht schon schlimm genug, steht auch noch eine Traumhochzeit an, bei der sie weder Braut noch Brautjungfern sind. Spannend wird es allerdings beim Blick auf die Gäste liste, denn einige äußerst attraktive Männer sorgen für jede Menge Herzklopfen und absolutes Gefühlschaos und am Ende stellt sich eigentlich nur noch die Frage: Wer gehört hier eigentlich zu wem?"

Ich bin schon sooo glücklich! Danke, für dieses tolle Buch liebe Anne. Ich hab mich riesig gefreut.

Ihr anderen dürft gespannt bleiben, denn es wird sicher eine Rezension folgen, sobald ich es gelesen habe.


Habt ihr das Buch schon im Laden entdeckt? Oder sogar gelesen? Lasst mir doch einen Kommentar da :)

Ich wünsche euch noch eine schöne Woche!

Freitag, 14. November 2014

Rezension: Anders - Andreas Steinhöfel

Über das Buch


Autor: Andreas Steinhöfel
Erscheinungsdatum: Oktober 2014
Seitenzahl: 200
Verlag: Königskinder
ISBN: 9783551560063

Inhalt [Klappentext]


"Nach dem Unfall sind Zeit und Welt aus den Fugen. 263 Tage liegt der Winterjunge im Koma, exakt die Anzahl jener Tage, die seine Mutter vor elf Jahren mit ihm schwanger war. Dann erleben die Menschen um ihn herum ein Wunder: An einem prächtigen Sommertag kehrt Felix Winter zurück ins Leben. Und nennt sich von nun an anders, nämlich Anders. Er hat keinerlei Erinnerung mehr an die Zeit vor dem Unfall oder an den Unfall selbst und es gibt jemanden, der alles dafür tun wird, dass das so bleibt."

Quelle: http://www.carlsen.de/hardcover/anders/56667

Montag, 10. November 2014

Gewinnspiel - Buch-inspiriertes Nageldesign

Hallo liebe Lesende!
Heute mal wieder so ein typischer Mädchen-Post… Ich hoffe ihr habt bei dem ganzen Rosa und Pink auf meinem Blog nichts anderes erwartet :D Allerdings könnten heute auch die Herren an diesem Post interessiert sein, denn es gibt etwas zu gewinnen!

Aber ich fange besser von vorn an.
Heute gibt es mal wieder ein Nageldesign, das von einem Buch inspiriert ist. Aber ich möchte euch nicht verraten, von welchem Buch.
Nein, viel lieber möchte ich euch raten lassen.


Ich zeige euch die Bilder, und gebe euch ein paar Tipps. Ihr dürft dann gern in den Kommentaren raten und, falls ihr Lust habt das entsprechende Buch, einfach das Formular ausfüllen.
Die Auflösung bekommt ihr dann am 30.11.2014.
Also, wer ist dabei?


Freitag, 7. November 2014

Die Buchhändlerin erzählt - Gastpost bei Sharon.Baker liest

Hallo liebe Leser,

beim letzten Mal habe ich versprochen, dass ich euch auch den zweiten Post aus unserer Gastpostreihe zeigen möchte. Das habe ich natürlich nicht vergessen und deshalb kommt hier heute Gastpost Nummer 2:

Einstellungen

Samstag, 1. November 2014

Die Buchhändlerin erzählt - Gastpost bei Sharon.Baker liest

Hallo ihr Lieben!

Es ist mal wieder soweit, ich habe einen weiteren Gastpost bei Sharon Baker liest geschrieben. 
Ich gebe zu, dass das bereits Post Nummer 3 ist und ich euch noch einen weiteren vorenthalten habe, den werde ich aber im Laufe der nächsten Tage hier noch einmal posten.

Sharon und ich würden uns freuen, wenn ihr mal vorbei schaut. Für alle "Klick-Faulen" ist der Beitrag aber wie üblich angehängt. :)


Samstag, 18. Oktober 2014

Lesung mit Daniel Glattauer

Am 16. Oktober war ich bei der Lesung von Daniel Glattauer. Organisiert wurde das Ganze von der Buchhandlung Wittwer in Stuttgart.
Als ich an diesem Tag in die Buchhandlung kam, um noch einmal ein bisschen zu stöbern, bevor es mit der Lesung richtig losging, sah ich auch gleich ein Plakat mit der Aufschrift 'die Lesung findet heute in der BW-Bank statt'. Auf meine Nachfrage hin, warum die Lesung verlegt wurde, wurde mir gesagt, dass der Andrang für die Buchhandlung selbst einfach zu groß sei.
Natürlich hat mich das bei einem Daniel Glattauer nicht wirklich verwundert aber da es freie Platzwahl gab habe ich einfach gehofft, dass ich trotz allem einen guten Platz bekommen würde.
Am Ende habe ich in der zweiten Reihe gesessen, wobei die Reihe auf der einen Seite aus 4 Stühlen und auf der anderen Seite aus 5 Stühlen bestand.


Die Eintrittskarten waren übrigens gefaltete Papierflieger, für die man sich die Farbe aussuchen konnte. Das war eine wirklich gelungene Idee, die bei allen Besuchern gut ankam.

Ich habe Daniel Glattauer bis dahin noch nie live oder im Fernsehen gesehen und kannte ihn nur von seinen Büchern. Meine Erwartungen an ihn waren daher zwar nicht extrem hoch, weil ich ihn schon kannte, aber irgendwie ist er nun einmal "mein Autor". Und damit sind die Erwartungen an ihn doch auch nicht niedrig gewesen. Er ist - mehr oder weniger - eben der Autor, von dem ich meinen "ersten richtigen Roman" gelesen habe und der mich so begeistert hat, dass ich mir auch die anderen Bücher von ihm gekauft habe. Und dass ich nicht nur Harry Potter gelesen habe, sondern auch andere Bücher. Dieser Mann ist schuld daran, dass ich in einer Buchhandlung arbeite!
Als Daniel Glattauer an diesem Abend also den Raum betreten hat war ich sehr aufgeregt! Viele von euch kennen ihn vielleicht und wissen daher, wie er ist, für mich jedoch war es etwas ganz Besonderes und ich wusste noch nicht so recht, auf was ich mich da eigentlich einlasse.

Ich wusste zwar nicht genau, was ich erwartete, ich war mir aber schnell sicher, dass ich genau das nicht erwartet hatte! Ich hatte mit einem Mann gerechnet, der zwar gern Lesungen macht, der aber in seinem Leben viel erreicht hat und das auch allen anderen zeigt. Ich habe mit einem Mann gerechnet, der einen Bestseller nach dem anderen schreibt, dass die anderen auch spüren lässt, sehr viel Selbstvertrauen hat, ja vielleicht sogar ein bisschen eingebildet ist.
Der Mann, der den Raum betrat, war ganz anders! Er war nicht selbstbewusst, wie man das bei einem Bestseller-Autor so denkt, sondern beinah schon schüchtern. Mit seiner Brille auf der Nase und der Tasche über der Schulter machte er sich still und heimlich auf den Weg zur Bühne. Unterwegs dorthin wandte er sich kurz dem Publikum zu, zog die Schultern ein bisschen nach oben, winkte und sagte leise: 'Guten Abend!' Und wisst ihr was? Damit hatte er mich! Auch wenn ich ihn noch nicht gekannt hätte, ab diesem Zeitpunkt wäre er mir einfach nur sympathisch gewesen. Unglaublich, was für einen Eindruck man in nicht einmal einer Minute von einem anderen Menschen bekommen kann.
Die Art, wie er dann das ganze Publikum noch einmal mit Mikrofon begrüßte, gefiel mir auch sehr gut. Und spätestens jetzt war der Wiener Akzent auch nicht mehr zu überhören! Toll!

Könnt ihr euch vorstellen wie aufgeregt ich war? Es war einfach wunderbar!

Daniel Glattauer hat dann aus seinem neuen Roman "Geschenkt" gelesen und uns etwa eine halbe Stunde bestens unterhalten. Ihn zu lesen macht Spaß, aber ihn auch noch zu hören, das war ein echtes Vergnügen!
Sein Akzent verleiht der Geschichte das gewisse Etwas und die tollen Sätze gewinnen eine ganz andere Bedeutung. 
Ich liebe es, wie er mit der Sprache, mit Worten und Sätzen umgehen kann und wie anders es doch klingt, wenn er selbst es liest. 
Ich bin nun wirklich traurig, dass er seine Hörbücher nicht selbst liest, aber vermutlich hat er dafür auch gar keine Zeit. Wirklich, wirklich schade, aber auf neue Bücher von ihm würde ich ehrlich gesagt auch nicht verzichten wollen. Oder gar auf seine Lesungen. Das geht ja auch nicht!
Als er dann sein Kapitel beendet hatte, entschuldigte er sich, dass er so lange gelesen hatte und sagte, er hätte uns hoffentlich nicht gelangweilt. Dass das Publikum aber eher traurig war, weil er schon zu Ende gelesen hatte war deutlich zu spüren. Wir hatten viel zu viel gelacht, fast geweint, an unzähligen Stellen geschmunzelt und wollten einfach wissen, was denn jetzt mit Gerold, Manuel und all den anderen passiert. Und das Ganze bitte von IHM vorgelesen. Jetzt. SOFORT!
Und dann fragt er uns, ob wir denn schon gelangweilt wären. Also bitte!
Könnt ihr euch das vorstellen?

Nach der Lesung gab es dann noch ein Gespräch mit einem Moderatoren vom SWR2. Es wurden viele Fragen gestellt und Daniel Glattauer stand sowohl dem Publikum als auch dem Moderatoren Rede und Antwort. Anschließend gab es die Möglichkeit seine Bücher signieren zu lassen und als echter "Fan" konnte ich mir das natürlich nicht entgehen lassen.
"Gut gegen Nordwind" und "Geschenkt" durften dafür schon am Nachmittag ihren Platz im Regal verlassen um am Abend ihrem Schöpfer gegenüberzutreten! :D

Überraschenderweise wollten wirklich wenige Leute eine Signatur, weshalb ich auch nach nicht einmal 5 Minuten endlich DEM Mann gegenüberstand. Aufgeregt wie ich war wusste ich gar nicht, was ich sagen sollte, und stammelte erstmal "Äääh.... Hallo.... Herr Glattauer." Ich habe ihm gleich danach auch erklärt wie aufgeregt ich sei und dass er mir das bitte nachsehen möge. Er lachte nur und meinte er sei ja kein Popstar und würde auch nicht beißen. Puh, damit war die erste Hürde überwunden.
Auf Instagram und Facebook konntet ihr ja schon sehen, dass ich kreativ war und meine Nägel passend zum neuen Roman lackiert hatte. Als ich ihm meine beiden Bücher also über den Tisch schob und er meine Hände sah schaute er mich kurz verblüfft an. Dann sagte er "Das ist ja cool!" woraufhin sich der halbe Raum nach mir umdrehte, um einen Blick zu erhaschen. Daniel Glattauer zückte sein Handy und fragte, ob er ein Foto machen dürfte. Von meinen Nägeln und seinem Buch, wenn es recht wäre.



Natürlich konnte ich nicht Nein sagen, insgeheim habe ich mich gefreut wie ein kleines Kind an Weihnachten! Damit war das Eis dann also komplett gebrochen und er fragte nach meinem Namen. Beide Bücher wurden dann mit einer Signatur versehen. In einem Anflug von Mut brachte ich dann sogar noch die Frage nach einem Foto heraus woraufhin ich ein schelmisches Grinsen und ein "Na klar, komm her, ich mach dir auch Platz auf meinem Stuhl" erntete.
Ein paar Fotos und nette Worte später war es dann leider schon wieder Zeit mich zu verabschieden.




Ich hatte einen wirklich gelungenen Abend und hoffe, dass auch der Autor es so empfunden hat. Für mich war dieser Abend wie Geburtstag und Weihnachten auf einmal und ich werde mir die Erinnerung daran definitiv bewahren. Ich bin aber davon überzeugt, dass das nicht das letzte Mal war, dass ich Daniel Glattauer gesehen habe. Wie heißt es so schön? Man sieht sich immer zwei Mal im Leben. Und ja, das wäre wirklich toll. Nach gestern Abend kann ich es jetzt schon kaum erwarten!



Ich hoffe, dass ich euch damit gerade nicht gelangweilt habe. Ich bin sicher, dass ihr nun wisst, wie gern ich Daniel Glattauer mag :D Ich hoffe, dass ihr alle noch in den Genuss kommt, ihn live zu sehen. Zumindest, sofern ihr das gern tun würdet ;)

Ich schwelge jetzt noch ein bisschen in den Erinnerungen an den Abend und lese die letzten Seiten von "Geschenkt".

Viele Grüße und bis bald,

Dienstag, 7. Oktober 2014

Die Buchhändlerin erzählt - Gastpost bei Sharon.Baker liest

Hallo ihr Lieben,


nein ich bin nicht in der Versenkung verschwunden. Es gibt mich noch! Allerdings habe ich seit dem letzten Post einiges zu tun gehabt. Unser Laden ist umgezogen und wir haben innerhalb von nichtmal einer Woche einen Laden aus- und den anderen Laden eingeräumt. Das war nicht ohne und jetzt bin ich froh, dass wir es geschafft haben und die Eröffnung soweit gut verlaufen ist. Würde es euch denn interessieren, dass ich dazu noch etwas genauer berichte? Ein kurzes "ja" oder "nein" in den Kommentaren wäre toll ;) 

Aber jetzt zum eigentlichen Grund dieses Posts. Ich habe die Ehre gehabt an meinem Geburtstag einen Gastpost bei Sharon.Baker liest veröffentlichen zu dürfen. Den möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten. Zum Originalpost kommt ihr HIER
oder ihr klickt einfach auf "Hier geht's weiter" ;) Viel Spaß damit!

Montag, 22. September 2014

Doppelter Bloggeburtstag - die erste Gewinnerin

Na, habt ihr auch fleißig am Gewinnspiel zum doppelten Bloggeburtstag mitgemacht? Nein, dann aber hurtig: Hier gehts lang!

Weil wir euch nicht länger auf die Folter spannen wollen, verraten wir euch heute, was es in den Gewinnpaketen zu finden gibt. Also Augen und Ohren auf und haltet euch schonmal vorsorglich an der Tischkante fest. ;)

Freitag Abend hat Fairytale den ersten Gewinner des Wochenpakets ausgelost. Bei mir war es in den letzten Tagen leider etwas stressig, deshalb komme ich leider erst jetzt dazu euch zu schreiben. Bevor ich euch verrate, wer gewonnen hat, muss ich euch doch noch verraten, was es überhaupt zu gewinnen gibt.

Der Gewinner der ersten Woche bekommt:

"Saphirtränen" von Jennifer Jäger [E-Book]
2x Saphirtränen-Lesezeichen signiert von Jennifer Jäger (Designed by Anja Uhren)
Lesezeichen-Paket (mit Jennifer Jäger, Days of Blood and Starlight, Die Verschworenen, Chroniken der Unterwelt, Die Auswahl)
"Zwei Tüten voll Probleme" von Laura Sommer (vor erst liegt dem Paket ein Gutschein bei, sobald das Buch veröffentlicht ist, wird dies nachgesendet)
Göttlich-Button

In einer Woche wird dann auch schon der nächste Wochengewinner gezogen und dieser darf sich über folgendes Paket freuen:

"Wait for you" von J. Lynn
signierte Autogrammkarte Thomas Thiemeyer
Lesezeichen-Paket (mit Blood & Gold, Katzenalarm, Jennifer Jäger, Die Verschworenen, Chroniken der Unterwelt, Die Auswahl)
Göttlich-Button

Und schließlich wird dann der ultimative Hauptgewinn unter allen Teilnehmer verlost! Jeder bekommt für diesen Lostopf pro beantwortete Frage ein Los. Zu gewinnen gibt es:

"Shadow Falls Camp 01" von C.C. Hunter
Göttlich-Button
Hörproben für Kinder und Jugendliche (Oetinger-audio)
Kerstin Gier/Silber-Karte
Chroniken der Unterwelt Filmposter
Scholastik Kugelschreiber

Wenn das mal mein Grund ist mitmzumachen! ;)
Ach, und bevor ich es vergesse hier noch die Gewinnerin:

Herzlichen Glückwunsch an 

FANNY

Wir werden dich am Ende des Gewinnspiels benachrichtigen und dir deinen Gewinn dann zusenden!

Vergesst nicht,weiterhin unsere Fragen zu beantworten, denn für jede Frage bekommt ihr weiterhin ein Los!


Donnerstag, 11. September 2014

Doppelter Bloggeburtstag



Hallo ihr Lieben!

Es ist Zeit zu feiern. Die Zeit ist knapp und es ist immer viel los, aber Quietschies Bücherregal wird heute 2 Jahre alt! Und weil es zusammen gleich noch mehr Spaß macht und die liebe Faye von Fairytale Read Me ebenfalls Bloggeburtstag feiern darf (nämlich am 25.9, und dann schon ganze 3 Jahre!) wollen wir das natürlich auch gebührend feiern.

Und was ist das beste am Geburtstag? (Okay, jetzt mal neben den ganzen Karten und dem Kuchen…) Ja, genau, die Geschenke. Genau aus diesem Grund haben wir beschlossen EUCH zu beschenken.
Ohne euch wären wir schließlich nicht hier!

Also, was müsst ihr tun?
Wir haben 14 Fragen für euch vorbereitet. Diese sind unten aufgelistet und jeden Tag ist eine Frage gültig. Ihr habt also täglich die Chance eine Frage zu beantworten und euch in das Formular einzutragen. ACHTUNG: Wir verwenden auf beiden Blogs das gleiche Formular! Täglich ist nur eine Teilnahme möglich, egal auf welchem unserer Blog!
Füllt ihr das Formular an einem Tag auf beiden Blogs aus müssen wir euch von der Teilnahme an diesem Tag ausschließen.

Was gibt es zu gewinnen?
Am Ende jeder Woche (also am Donnerstag, 18.09.2014 und am 25.09.2014) gibt es einen Wochengewinn. Jeder, der mindestens eine Frage in dieser Woche richtig beantwortet hat, kommt in den Lostopf. Je richtig beantwortete Frage gibt es ein Los. 
Maximal könnt ihr also 14 Lose sammeln.

Das Gewinnspiel startet heute, 12.09.2014 und endet am 25.09.2014 um 23:59 Uhr. Am Ende jeder Woche werden die Wochengewinne ausgelost. Den Hauptgewinn ziehen wir nach Ablauf des Gewinnspiels.

Und hier noch die Fragen:

12.09.: Wie hoch ist dein SuB (ungefähr)?
13.09.: Mit welchem Buchcharakter kannst du dich identifizieren und warum?
14.09.: Welche Genres liest du am liebsten/meisten?
15.09.: Hast du schonmal eine Buchmesse besucht und warum/warum nicht?
16.09.: Hat dich ein Buch schoneinmal so gefesselt, dass du es nicht aus der Hand legen konntest und welches war es?
17.09.: Wo liest du am liebsten?
18.09.: Liest du lieber große Wälzer mit vielen Seiten oder kurze knackige Bücher?
19.09.: Bist du ein Coverkäufer oder liest du dir immer zuerst den Klappentext durch bevor dich ein Buch interessiert?
20.09.: Kaufst du dir deine Bücher alle neu oder gebst du auch mal in die Bücherei?
21.09.: Was tust du, wenn dir ein Buch so rein gar nicht gefallen hat?
22.09.: Welches ist dein absoultes Lieblingsbuch und warum?
23.09.: Hast du schon immer gelesen oder entwickelte sich das erst?
24.09.: Was muss ein Buch haben, um dich total zu fesseln?
25.09.: Hast du Autoren die du bevorzugst und wenn ja welche?






Teilnahmebedingungen:

1.  Für die Teilnahme müsst ihr mindestens 18 Jahre alt sein oder das Einverständnis eurer Eltern haben.
2. Eure E-Mail-Adresse mus gültig sein. Über diese werden wir euch im Gewinnfall benachrichtigen um eure Adresse zu erfragen.
3. Eine Barauszahlung des Gewinnes ist nicht möglich.
4. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
5. Die Gewinner werden namentlich auf den Blogs genannt.
6. Solltest ihr aus einem anderen Land als Deutschland kommen, bitten wir euch und im Gewinnfall darüber zu informieren. 
7. Durch die Teilnahme an diesem Gewinnspiel akzeptierst du die oben genannten Teilnahmebedingungen.

Freitag, 5. September 2014

Reisebericht London

Hallo ihr Lieben!

Schon länger habe ich euch versprochen, dass ich euch ein paar Bilder aus London zeigen möchte und eigentlich sollte es ja auch ein kleiner Reisebericht werden. Dafür ist die Zeit aber leider grade knapp. Nichtsdestotrotz bekommt ihr einige Bilder mit einer kurzen Erklärung. Falls ihr irgendwelche Fragen habt, schreibt sie mir gern in die Kommentare.
So und jetzt macht euch gefasst auf meine liebsten Bilder ;)


Dieses Bild ist entstanden bei der Kings Road. Es gibt nahe des Solan Square eine tolle Gasse mit Cafés, einem Park und auch ein Markt findet dort regelmäßig statt. Wenn man von dort wieder zurück auf die Kings Road zugeht kommt man auf diese niedlichen Figuren zu. So und für alle, die genau wissen möchten wo das ist: Die Gasse befindet sich gegenüber vom Café Valerie und Zara.
Von der Kings Road aus ist sie gegenüber des großen Peter Jones/John Lewis am Sloane Square. Ihr solltet sie wirklich nicht übersehen ;)


Dieses Bild ist entstanden, als ich von meinem liebsten Platz in London - der St. Paul's Cathedral - wieder Richtung Fleet Street und Strand gehen wollte. Anstatt den bekannten Weg zu nehmen habe ich mir mal die kleinen Straßen und Gässchen angesehen und habe vor einem großen, recht modern wirkenden Gebäude diese tolle Arbeit bestaunen dürfen. Das ist ein Teil eines Zauns/Tors und die Blume war in natura nicht größer als meine Hand.



Tja, wie ihr seht ist die St. Paul's Cathedral wirklich einer meiner liebsten Plätze in London. Dort gibt es einfach immer ein tolles Foto-Motiv und auch wenn ich nicht religiös bin und selten in die Kirche gehe, fühle ich mich von diesem Ort immer wieder magisch angezogen. Ich bin auch unglaublich gern im Inneren - ich empfehle euch aber zu einem Gottesdienst zu gehen oder wenn mal wieder "Tag des offenen Denkmals" oder so ist. Ich finde 16 Pfund Eintritt in eine KIRCHE zu verlangen äußerst unverschämt, muss aber gestehen, dass es sich lohnt, falls ihr keine andere Möglichkeit habt.




Darf ich euch etwas im Vertrauen erzählen? Aber nicht lachen! Dank des fünften Harry Potter Films habe ich Angst über die Millennium Bridge zu gehen. Naja, ich hatte. Dieses Mal war es gar nicht so schlimm und ich habe es wirklich genossen wieder über die Brücke auf das Tate Modern und später wieder auf die St. Paul's Cathedral zu zulaufen.
Und jetzt sagt mir mal bitte ehrlich: Hättet ihr KEINE Angst, wenn ihr wüstet, dass Todesser die Brücke zerstören (bzw. schon zerstört hätten, oder, naja zerstört hätten haben müssen… Ach, ihr wisst schon!) :D


Und abschließend noch ein Bild von - wie könnte es anders sein - meinem liebsten Buchladen in London. Klar, ich liebe Waterstones (die machen immer so tolle Tüten!), aber man muss auch einfach mal bei Hatchard gewesen sein. Soweit ich weiß, ist das der älteste Buchladen Londons und liegt nicht weit vom Picadilly Circus und der Regent Street entfernt.

Ach und einen Geheim-Tipp habe ich noch, den aber ohne Bild. Wenn ihr gern Kaffee trinkt und Brownies oder andere süße Teilchen esst, müsst ihr UNBEDINGT mal zum Monmouth Coffee. Davon gibt es 3 in London. Und wenn ihr diesen Brownie einmal probiert habt, kommt ihr davon nicht mehr los. Wirklich nicht. Für mich ist das der OHNE FRAGE beste Brownie überhaupt!

Und nun möchte ich gern von euch wissen: Wer war schon einmal in London? Wo sind eure Lieblingsplätze?

Liebste Grüße und bis bald!

Freitag, 29. August 2014

Bücherregal-Tour 2.0

Hallo liebe Bücherfreunde,

wie geht es euch?
Heute möchte ich euch gern noch einmal mein Bücherregal zeigen (oder zumindest erstmal eines der beiden), denn ich habe umgeräumt.

Da ich jeden Tag auf der Arbeit die Sortierung nach Genre, Verlag und Autorenalphabet habe, kann ich das zu Hause schon nicht mehr sehen.
Ich habe schon so oft bei mir umgeräumt, habe Hardcover und Taschenbücher getrennt, dann nur die Reihen beieinander gehabt, nach Größe sortiert oder sogar nach gelesen und ungelesen. Aber nichts davon hat mir wirklich gefallen und mich nach spätestens zwei Tagen genervt.

Also hieß es neu sortieren und das habe ich auch gemacht:


Dienstag, 19. August 2014

Aufreger der Woche

Hallo ihr Lieben,
heute muss ich hier einfach mal ein bisschen Dampf ablassen.

Ihr kennt das doch sicher auch: Ihr lest ein Buch und stellt am Ende fest, dass es eine Reihe wird. Und weil es toll war stört euch das auch überhaupt nicht. Die Fortsetzung erscheint auch kurz nachdem ihr den ersten Band gelesen habt und Band 3 ist schon geplant.
Nur erscheint Band 3 nicht pünktlich und Band 2 hatte einen fiiiiiiesen Cliffhanger. Das Buch soll ein Jahr später veröffentlicht werden und ihr wartet die ganze Zeit darauf, aber als es dann fast soweit ist wird der Erscheinungstermin einfach um noch ein Jahr verschoben.

So geht es mir gerade. Ich bin enttäuscht. Und traurig. Und sauer. Und ich will endlich wissen, wie es weitergeht.
Manche können es sich sicher schon denken, es geht um "Das Schloss der träumenden Bücher". "Die Stadt der träumenden Bücher" ist 2004 erschienen. Von da an waren es dann ganze 7 Jahre, die wir auf Band 2 warten mussten. Okay, da hatte ich Glück, ich habe es erst 2010 gelesen. Band 2 kam dann 2011. Und Band 3 war ursprünglich geplant für Frühjahr 2012. Und dann haben sie es auf Herbst 2013 verschoben. Dann wurde es Oktober 2014 und vor ein paar Wochen wurde der Erscheinungstermin auf Oktober 2015 verlegt.

Langsam ist es doch wirklich genug, oder?

Ich möchte ja auch, dass das Buch toll wird, aber dann sollen sie doch bitte einfach keinen Termin fest machen, wenn der Verlag oder der Autor oder wer auch immer ihn am Ende nicht einhalten können.

Ich finde das wirklich traurig! Ähnlich war es übrigens bei der englischen Ausgabe von Enders. Starters ist wie geplant erschienen und am Ende ist sogar die deutsche Fortsetzung ein halbes Jahr eher auf dem Markt gewesen. Der Veröffentlichungs-Termin wurde immer wieder verschoben und der Verlag hat dann einfach einen anderen Termin - ein halbes Jahr später - festgelegt. Das war zwar ärgerlich, weil ich ihn lieber auf englisch lesen wollte, aber immerhin ist er kurz danach erschienen!

Bei welchen Büchern ging es euch so? Habt ihr in der "Bücherwelt" auch gerade so einen Aufreger?

Ich wünsche euch eine tolle Woche!

Liebste Grüße,

Donnerstag, 24. Juli 2014

Rezension: Chroniken der Weltensucher [Die Stadt der Regenfresser]

Über das Buch


Autor: Thomas Thiemeyer
Erscheinungsdatum: Januar 2012
Seitenzahl: 445
Verlag: Loewe
ISBN: 9783785574096

Inhalt [Klappentext]


"Eine Stadt in der Vertikalen, 3000 Meter über dem Meeresspiegel. Ein vergessenes Volk, 
bedroht durch eine unheimliche, archaische Macht.
Und eine kleine Truppe von Abenteurern aus der alten Welt, 
zu allem entschlossen. 

Thomas Thiemeyer verwebt atemraubende Schauplätze und verwegene Charaktere zu einer klassischen Abenteuergeschichte, die den Leser von der ersten bis zur letzten Seite fesseln wird."

Donnerstag, 29. Mai 2014

Rezension: Lieblingsmomente


Über das Buch


Autorin: Adriana Popescu
Erscheinungsdatum: 13.08.2013
Seitenzahl: 384
Verlag: Piper
ISBN: 9783492304467

Inhalt [Klappentext]


"Layla und Tristan verstehen sich auf Anhieb – als Freunde. Immerhin sind beide in festen Händen. Tristan bringt ihr abends Essen ins Büro, entführt sie auf seiner alten Vespa an die schönsten Stellen Stuttgarts und imitiert mit geworfenen Wunderkerzen Sternschnuppen, weil er weiß, dass Layla noch nie eine gesehen hat und zu viele ihrer Träume unerfüllt sind. Gemeinsam erleben sie Lieblingsmoment um Lieblingsmoment. Ob dies am Ende doch die große Liebe ist?"

Quelle: http://www.piper.de/buecher/lieblingsmomente-isbn-978-3-492-30446-7