Sonntag, 5. Mai 2013

[Tag] Meine 5 größten Bücherenttäuschungen

Seit einigen Tagen macht dieser Tag die Runde, und nun ist er auch bei mir angekommen.
Sanarkai's Welt hat mich gebeten mitzumachen.

Bei diesem Tag geht es darum, fünf Bücher zu nennen, die mich irgendwie enttäuscht haben.
... fünf Bücher sind ganz schön viele. Da muss ich erst einmal überlegen, ob mir so viele einfallen.

Den Anfang macht:

Evelyne Okonnek - Das Rätsel der Drachen

"Die Tochter der Schlange" von Evelyne Okonnek habe ich verschlungen und war deshalb der Überzeugung, dass auch dieses Buch einfach nur toll sein kann.
Weit gefehlt.  Ständig wurde die Perspektive gewechselt und es gab viel zu viele Hintergrundinformationen an den falschen Stellen. Auch die Spannung ließ bis ganz zum Schluss auf sich warten.

❀❀





Stephen Chbosky - The Perks of Being a Wallflower

Alee fanden es toll. Es wurde sogar verfilmt. 
Mir persönlich hat es gar nicht gefallen. Der Schreibstil war okay. Aber die Handlung war, wenn nicht langweilig dann komisch. 
Wirklich fesseln konnte mich das Buch auch nicht. Anstatt abzubrechen habe ich, in der Hoffnung, dass es doch noch besser wird, weitergelesen. Die letzten 30 Seiten wurden dann doch noch interessant, aber das Ende war sehr... komisch.
Das war irgendwie einfach nicht mein Buch, auch wenn es alle anderen scheinbar lieben...
❀❀

Dirk Bernemann - Satt. Sauber. Sicher

"Ich hab die Unschuld kotzen sehen" fand ich ziemlich interessant. Gut geschrieben, meistens lustig. Bei "Satt. Sauber. Sicher" hat mich der Schreibstil nur noch genervt. Eine Handlung gab es auch nicht und irgendwie ging es auch die ganze Zeit nur um Sex. 
Ich habe wohl etwas anderes erwartet oder zu sehr mit den anderen Büchern verglichen. 
Diese Buch habe ich (als bisher erstes und einziges!!!) abgebrochen!

0 Blümchen!


Tja...und das war es dann eigentlich auch schon. Mir fallen leider gar keine fünf Bücher ein. Deshalb belass ich es jetzt bei diesen dreien.

Außerdem habe ich überlegt, den Tag nicht weiter zu geben. Viele von euch haben schon teilgenommen und viele der anderen mögen Tags nicht wirklich gern.
Wer teilnehmen möchte, kann das gerne machen! Ich würde mich sehr freuen. Aber zwingen möchte ich natürlich niemanden!

Viel Spaß damit und liebste Grüße,

Kommentare:

  1. Interessanter Tag.
    Ich habe allein dieses Jahr zwei Bücher gelesen, von denen ich enttäuscht war. Leider kommt das bei mir häufiger vor, was wohl auch daran liegt, dass ich ganz gerne einfach mal so ein Buch greife, was mich spontan anspricht oder was mal reduziert ist. Da hat man dann einige Enttäuschungen dabei, aber manchmal auch richtige Glücksgriffe. ;)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)
      Ich fand den Tag auch sehr interessant.
      Das hier sind nichtmal nur die Bücher von diesem Jahr, sondern von allen, an die ich mich erinnern kann.. Vielleicht hatte ich da bei der Auswahl immer Glück.
      Und mit den Glücksgriffen kann ich dir nur zustimmen ;)
      Manchmal findet man ja richtige Schätze ;)
      Liebe Grüße :)

      Löschen