Freitag, 14. Dezember 2012

Rezension: NUMB3RS


Über das Buch

Autorin: Rachel Ward
Originaltitel: Numbers
Erscheinungsdatum: 10. April 2012
Seitenzahl: 368
Verlag: Carlsen-Verlag
ISBN: 9783551520074

Inhalt [Klappentext]


"Augen, so heißt es, sind das Fenster zur Seele. Doch wenn Jem in fremde Augen blickt, sieht sie eine Zahl. Und die ist unauslöschlich. Denn die Zahl ist ein Datum. Der Tag, an dem ihr Gegenüber sterben wird.
Diese Gewissheit hat Jem seit dem Tod ihrer Mutter. Deshalb meidet sie Menschen. Ist am liebsten allein. Bis sie Spinne kennenlernt - und mit ihm das Leben. Jem ist glücklich, zum ersten Mal. Doch als die beiden zum Riesenrad, dem London Eye fahren, passiert es - um sie herum haben alle dieselbe Zahl. Jem weiß: Etwas Furchtbares wird passieren. Heute. Hier. Fluchtartig verlassen Spinne und sie das Gelände. Und lösen damit eine Kettenreaktion aus. Spinne und Jem werden zu Gejagten. Von der Polizei, den Medien, den Menschen. Und Spinnes Todestag rückt näher und näher ..."

Meine Meinung

Ausgesucht habe ich mir das Buch eigentlich wegen dem Titel, denn im ersten Moment musste ich an die Fernseh-Serie "Numbers" denken :D Hat natürlich absolut gar nichts damit zu tun, aber den Klappentext habe ich natürlich trotzdem gelesen und der klang wirklich super :)
Ich finde, dass sich das Buch sehr angenehm liest. Auch das Thema finde ich wahnsinnig spannend - Jem schaut dir in die Augen und weiß wie lange du noch lebst. Dass das natürlich auch Auswirkungen auf Jem hat Versteht sich von selbst. Jem und Spinne sind zwei gut durchdachte Charaktere, die allerdings mal nicht stinkreich und über-behütet aufgewachsen sind. Und obwohl Jem gerade mal 14 ist, kann man sich auch wenn man schon älter ist gut mit ihr identifizieren.
Außerdem ist das Buch durchweg spannend. Da Jem die Zahlen gesehen hat und mit Spinne von London Eye weggerannt ist, noch bevor es explodiert ist, ist vor allem die Polizei hinter ihr her. Ihr Flucht mit Spinne muss immer größere Ausmaße annehmen und sie versuchen mehr und mehr Abstand zwischen sich und ihre Verfolger bringen. Wenn ihr wissen wollt, wohin sie das führt, wie es mit ihr und Spinne weitergeht und ob Jem Spinne seinen Tag verrät, solltet ihr dieses Buch auf keinen Fall verpassen

Fazit

Zwei ungewöhnliche Charaktere mit zwei ungewöhnlichen Geschichten finden zusammen, weil sie beide als Außenseiter gelten. Eigentlich sind beide glücklich, wären da nur nicht Spinnes Zahl und die der anderen Menschen. Und wäre da nicht die Flucht vor der Polizei.
Eine wahnsinnig interessante Geschichte wird mit einem tollen Schreibstil verbunden und auch an Spannung, Action und der nötigen Portion Liebe fehlt es diesem Buch nicht.
Meiner Meinung nach ein absolutes "Must-Read"!

❀❀❀❀❀

Das solltet ihr nicht versäumen







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen